Rücken – schmerzfrei in 30 Tagen

20,00 

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Vorrätig

Mit über 100 Übungen gegen akute und chronische Beschwerden.

Von Gabriele Kiesling.

Soft-Cover, 208 Seiten

DIE EXPERTIN GABRIELE KIESLING STELLT IHR BUCH VOR: HIER KLICKEN!

SKU BUCH-Rücken-schmerzfrei Kategorien , ,
Loading...
Bamberger-Wellness GmbH Reviews with ekomi.de

Beschreibung

Verlagsbeschreibung
Gabriele Kiesling ist Physiotherapeutin mit eigener Praxis und Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für Qualität in der Physiotherapie. Sie veröffentlicht regelmäßig in Patientenzeitschriften und Fachmedien und hält Fortbildungen für Ärzte und Physiotherapeuten. Seit vielen Jahren befasst sie sich mit der Faszientherapie und ist Mitglied der Fascia Research Group der Universität München. Sie ist Autorin der erfolgreichen Reihe Physiotherapie für zu Hause, die bereits mehrere Bände umfasst.

Deutschland hat Rücken! Verstärkt durch unergonomische Arbeitsplätze im Homeoffice und Bewegungsmangel während des Lockdowns haben 2021 Haltungsfehler, Bandscheibenvorfälle, Wirbelblockaden und andere Rückenleiden weiter zugenommen. Mittlerweile klagt fast jeder dritte Erwachsene häufig oder ständig über Rückenschmerzen. Schnelle Selbsthilfe bei akuten sowie chronischen Leiden ist daher gefragt! Mit dem leicht umsetzbaren 30-Tage-Programm von Physiotherapeutin Gabriele Kiesling können Betroffene ihre Beschwerden selbst behandeln und den Rücken langfristig stärken. Dabei lernen sie zum einen, die ursächlichen Probleme zu erkennen, um Gewohnheiten und Alltagsbewegungen zu optimieren. Zum anderen erhalten sie einfache Übungseinheiten für jeden Tag, mit denen sie sich Schritt für Schritt aus der Schmerzfalle befreien können. Von Erste-Hilfe-Maßnahmen für den Fall, dass man es kaum aus dem Bett schafft, über Entlastungshaltungen bis hin zu Mobilisations-, Dehnungs- und Kräftigungsübungen – die ganzheitliche Behandlung garantiert einen beweglichen, schmerzfreien und gesunden Körper.

—-

BellaBambi® macht sich die genannten Anwendungsfelder weder zu eigen noch erhebt es den Anspruch auf eine therapeutische Wirksamkeit.