Skip to content

Es wird Zeit, dass du in den Urlaub gehst

Ein persönliches Interview mit Célia Paris

Du lässt die Seele baumeln und spürst die Wärme der Sonnenstrahlen auf deiner Haut, während du entspannt und zufrieden auf dem Liegestuhl am Strand liegst. Du tummelst dich vergnügt im türkisfarbenen Meer und hoch am wolkenlosen Himmel ziehen Möwen ihre weiten Bahnen. Du stehst nach einer langen Wanderung auf dem Gipfel des Berges und blickst herab auf mit Tau benetzten Baumkronen, während ein roter Sonnenaufgang in der Ferne erblüht…

 

Die Zeit ist nun endlich gekommen, deinen Laptop zuzuklappen, deine Tagträume in Realität umzuwandeln und den Koffer zu packen! Auch unsere Vertriebsleiterin Célia Paris war dieses Jahr schon im Ausland unterwegs und hat einiges zu erzählen. Sie wirkte bei einem erlebnisreichen Fitness-Event mit, das vom Robinson Club auf Mallorca organisiert und von BellaBambi® als Kooperationspartner unterstützt wurde. Außerdem verrät sie in diesem Interview gute Tipps, wie du deinen Lieblings-BellaBambi® Cup im Urlaub anwenden kannst. Nun denn, worauf wartest du noch? Scrolle weiter nach unten, um mehr über Célia und ihre Urlaubserlebnisse zu erfahren! 😉

Worum handelt es sich bei der Kooperation zwischen dem Robinson Club und BellaBambi®? Welche Rolle hast du dabei gespielt?

Célia: Der Robinson Club ist weltweit vertreten und einer der exklusivsten Hotels, die ich kennenlernen durfte. Der Komfort, die Lage und das Essen sind absolut mega. Der Club bietet ein breites Angebot im Sport-, Wellness- und Selfcare-Bereich. Unsere Kooperation besteht darin, ein Mal im Jahr bei der sog. „Body Recharge-Woche“ dabei zu sein. Am Anfang wurden wir ausschließlich durch Fitness-Experten vertreten, bis ich ein Jahr später mich dazu entschloss, das Event auf Mallorca live mitzuerleben und die Menschen kennenzulernen. Im darauffolgenden Jahr entstanden durch eine tolle und enge Partnerschaft für dieses Event zwei eigene BellaBambi®-Kurse, die ich durchführen durfte. Diese Kurse haben wir im Team mit Michaela Busch (Chi-Yoga-Dance Trainerin & Organisatorin der Eventwoche) und unserem BellaBambi®-Experten Ernst Albert (Heilpraktiker & Dozent) ins Leben gerufen. Ihre Premiere erhielten die Kurse im Mai 2022. Es war der Hammer. Wir hatten viel Spaß und Fitness am Morgen, sowie extreme Entspannung am Abend.

Wie hast du dort deine erste Erfahrung als Kursleiterin empfunden?

Célia: Ich war so aufgeregt. Als Vertriebsleitung habe ich natürlich bereits viele Vertriebler geschult, allerdings nur im Sitzen, produktebezogen und mehr theoretisch als praktisch 😀 Tja, ich kam auf Mallorca an, und obwohl ich mich, so gut wie es nur ging, intensiv auf die Kurse vorbereitet habe, dachte ich in dem Moment nur: „Zum Glück bin ich nicht am ersten Tag mit meinem Kurs dran.“ Währenddessen hatte mich das Team vor Ort echt motiviert: „Célia, das machst du mit links – du kennst dein Produkt und quatschen kannst du auch!“ War das ein Kompliment? 😀 Es hat mir wahnsinnig geholfen, weil man sich schon sehr verrückt macht. Die Workouts liefen super und die 28 Teilnehmer in meinen Kursen waren happy mit mir und begeistert von BellaBambi®. In diesem Jahr konnte ich den Verkauf auf Mallorca verdreifachen, was für mich ein zusätzlicher Erfolg und die Bestätigung meines Auftritts war.

Das ist nicht dein erster Ausflug ins Ausland. Kannst du von deinen vergangenen Urlaubsreisen erzählen?

Célia: Oh nein, das ist er wirklich nicht gewesen. Ich bin bereits in 12 Ländern gewesen, aber möchte ein besonderes Ziel herausfischen, nämlich Argentinien. Nach mehreren familiären Verlusten entschloss ich mich für eine kleine Auszeit. Ich wollte gerne weg und entschied mich spontan für Argentinien. Warum? Im Nachhinein weiß ich den Grund, zu dem Zeitpunkt allerdings nicht. Tja, da war ich dann: eine junge Frau allein auf dem Weg zu einem anderen Kontinent, zu einem fremden Land, dessen Sprache ich nicht beherrsche. Übrigens spreche ich Deutsch, Französisch und Englisch und komme mit der italienischen Sprache gut zurecht. Aber Spanisch, das ist mir wirklich ein Rätsel. Nun ja, ich lernte in meinem Zimmer drei Mädels kennen. Sie kamen von überall her: aus Israel, Australien und Holland. Wir wurden sofort eine Clique und verbrachten zwei Wochen in Buenos Aires. Unsere gemeinsamen Gespräche drehten sich auch manchmal um meine Erlebnisse der letzten Monate und taten mir gut. Ich genoss die Zeit, sah neue Dinge, ging essen und feiern, flog zu den Iguazú-Wasserfällen, etc.

Bald war der Trip allerdings vorbei. Célia erinnert sich daran, dass sie sich einerseits freute, wieder nach Hause zu gehen, andererseits verließ sie mit gemischten Gefühlen die Hauptstadt Argentiniens. „Ich kam zuhause an“, sagt sie, „und vermisste prompt die Menschen, die ich verloren hatte. Klar, die Reise war der Hammer, aber im Endeffekt nur eine Ablenkung.“ Das Erste, was sie tat, war eine DVD in den Player zu legen, ohne auf das Coverbild zu achten. Erst auf dem zweiten Blick fiel ihr plötzlich etwas auf: Es war die DVD von Semino Rossi, einem Argentinier, der in Deutschland Musikkarriere gemacht hat. Semino zeigte auf seiner DVD die schönsten Ecken Argentiniens als Bilder und Videos, während er im Hintergrund mit Liedern seine Liebe zu seinem Land erklärte.

Célia: In diesem Moment brach ich sowohl in Tränen als auch in einem Lachanfall zusammen und dachte nur: „Jetzt weiß ich, warum ich in Argentinien war, und danke, dass ihr mich dorthin geleitet habt.“ Vielleicht war es nur Zufall, dass ich genau nach dieser DVD gegriffen habe oder dass ich in einen Flieger nach Buenos Aires gestiegen bin. Aber es hat mir die Menschen, die ich verloren habe, auf eine andere Weise, als nur die reine Trauer, wieder nah gebracht. Der spontane Flug nach Argentinien war für mich persönlich das Beste und Schönste, was ich in der Situation hätte tun können… und ich tat es.

Während einer Urlaubsreise darf eines natürlich nicht fehlen: ein BellaBambi®-Cup im Gepäck! Wie vielfältig sind die Saugglocken im Urlaub und wie kann man sie am besten anwenden?

Célia: Das Coole an den Cups ist, dass sie 1. klein, 2. leicht und 3. unzerbrechlich sind. Das ist Voraussetzung, um damit reisen zu können. Ein Öl oder eine Bodylotion hatte ich während meiner Reise nicht dabei, aber duschen tut man in der Regel jeden Tag und das mit einem Duschgel. Mein Tipp ist das Anwenden der Cups an den Beinen und den Armen, während du in der Dusche bist. Besonders nach einem anstrengenden Touritag. Man ist tagsüber viel unterwegs und will abends noch fit für die Piste sein. Hier hilft BellaBambi® sehr, wie ich finde.

Was sind für dich persönlich die größten Mehrwerte von BellaBambi®-Cups?

Célia: Sobald ich die Intensität für mich herausgefunden habe, sind die Cups sofort ein Mehrwert. Es kann am Anfang ein bisschen ziepen, aber man gewöhnt sich schnell daran. Danach breitet sich nur noch ein Wohlgefühl aus. Bei mir regt der Cup die Durchblutung schnell an und bringt somit eine gewisse Art von Wärme in die Muskulatur. Das ist wahnsinnig entspannend und vitalisierend zugleich. Meine zwei größten Mehrwerte? Die Intensitätsauswahl und das schnelle Wohlgefühl.

Nun zur letzten Frage: Was liebst du an deiner Arbeit bei BellaBambi®?

Célia: Wenn ich ein Lied aussuchen könnte, welches ich mit BellaBambi® verbinde, dann „Together“ von Joakim Molitor. Für mich ist das Team der Schlüssel. Wir können Ideen austauschen, bei anderen Abteilungen mitwirken und auch ehrlich zurückmelden. Das Zusammen bringt ein Unternehmen weiter und nicht das Bekämpfen, was oft in meinem Beruf vorkommt. Viele Vertriebler stehen in Konkurrenz zueinander, obwohl sie in einem Unternehmen arbeiten. So etwas kann ich nicht nachvollziehen. Wir gehen einen anderen Weg und sind menschlich absolut happy damit. So wächst und wächst die Firma…

Über Célia Paris

Ich bin ein super offener und kommunikativer Mensch. Ich brauche den Austausch mit anderen, beruflich wie privat. Durch meine Arbeit und diesen besonderen Arbeitgeber konnte ich in der Vergangenheit genau das ausleben, was ich bin, und außerdem viel reisen. Das liebe ich nämlich. Auf das Produkt BellaBambi® und das Team bin ich 2015 auf einer Messe gestoßen. Nun feiere ich hier mein 5. Jubiläum und bin seit etwas über einem Jahr Vertriebsleitung. Bislang war ich noch nie so zufrieden wie jetzt. Ich fühle mich sehr angekommen und hoffe, dass ich noch viele Jahre bleiben darf. Ich denke aber schon. 😉