Skip to content

Anwendungstechniken

Die Anwendungs- und Kombinationsmöglichkeiten von BellaBambi® sind schier endlos. Wende eine unserer Cupping-Techniken an oder werde selbst kreativ!

 

Grundsätzliches:

  1. BellaBambi® Silikon-Cup zusammendrücken.
  2. Cup gedrückt halten (am besten relativ mittig) und auf die zu behandelnde Körperpartie aufsetzen. Die Cup-Öffnung sollte die Haut vollständig bedecken.
  3. Loslassen – unter dem Cup entsteht nun von selbst ein Unterdruck.
  4. Wahrnehmen: Der Sog des Cups dehnt die darunterliegenden Gewebeschichten auf und sorgt für Entspannung.

TIPPS:

  • Löst sich der Cup ungewollt, so ist vermutlich das Vakuum zu schwach. Cup beim nächsten Aufsetzen fester zusammendrücken, das erhöht den Unterdruck.
  • Bei starker Körperbehaarung empfiehlt sich die Verwendung von Massageöl.
  • Zur Vorbereitung ca. 1,5 Stunden vor der Anwendung ausreichend lauwarmes, stilles Wasser trinken und nur kleine Mahlzeiten zu sich nehmen.
  • Nach der Anwendung ausreichend ruhen und auf genügend Schlaf achten, damit der Körper die gesetzten Impulse besser verarbeiten kann.

Unsere Lieblingstechniken:

PINCHING

BellaBambi® Cup ansaugen lassen und sofort wieder abziehen (mit oder ohne Massageöl). Mehrmals wiederholen.

Für mehr Festigkeit und Stabilität: Mehrmals zügig wiederholen, so dass der Effekt vergleichbar mit einer Zupfmassage ist. Ein sanfter Impuls kann die Gewebeneubildung der Oberhaut stimulieren.

 

Zur Förderung der Elastizität durch Nutzung des Recoil-Effekts: Den Cup sanft ansaugen lassen und langsam wieder abziehen. Die Faszie kann sich ausdehnen und gleitfähiger werden.

 

Traditionell wird Pinching aufgrund der anregenden und durchblutungsfördernden Wirkung bei Dehnungsstreifen, Orangenhaut und Cellulite empfohlen. Eine präventive Anwendung in der Schwangerschaft kann die Haut sanft auf eine Überdehnung vorbereiten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SLIDING

SLIDING

Den BellaBambi® Unterdruck-Cup angesaugt über die Haut bewegen. Damit die Silikon-Saugglocke geschmeidig über die Haut gleitet, empfiehlt sich die Verwendung des BellaBambi® Cupping-Öls.

 

Tonisierende Anwendung: Den BellaBambi® Cup mit hohem Tempo über die Haut bewegen. Empfiehlt sich vor dem Sport, um die Muskelspannung zu erhöhen (schnelle, intensive Streichbewegungen in flächigen Bahnen oder Zickzack-Bewegungen). Vergleichbar mit der traditionellen Technik des Gua Sha.

 

Detonisierende Anwendung: Den Unterdruck-Cup langsam über die Haut bewegen. Zur Entspannung und Regeneration nach Belastungen in Sport und Alltag ideal. Um das Gewebe ausdehnen und Muskelspannung reduzieren zu können, am besten den Cup in langsamen Bahnen oder Kreisen ziehen.

 

Faszienschichten können angehoben und gegeneinander verschoben werden. Verklebungen und Verspannungen können dadurch gelöst und Schmerzen sowie Bewegungseinschränkungen gebessert werden. Sliding dient der allgemeinen Mobilisierung sowie der Anregung des Lymphflusses und des Blutkreislaufes.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

MOBILIZING

BellaBambi® Saugglocke auf der Haut ansaugen lassen. Anschließend ein naheliegendes Körperteil bewegen.

 

BellaBambi® plus Eigenbewegung des Fasziengewebes kann die Wirkung des Unterdrucks verstärken. Durch Körperbewegungen können sich Faszienschichten gegeneinander bewegen, während sie gleichzeitig durch BellaBambi® nach oben gezogen werden. Die daraus entstehende Scherbewegung kann im Verlauf faszialer Leitbahnen Entlastung und Regeneration unterstützen. In der Physiotherapie wird diese Technik häufig bei Knie- oder Schulterverletzungen genutzt.

 

MOBILIZING in Kombination mit Sliding kann den Abtransport von Stoffwechselprodukten fördern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TIPPING/CIRCLING

BellaBambi® Unterdruck-Cup auf der Haut platzieren und an der Spitze in verschiedene Richtungen kippen (TIPPING) oder kreisen und gleichzeitig anheben (CIRCLING). Hautkontakt mit dem Peeling-Rand die gesamte Zeit halten, kein Öl verwenden.

 

Die angehobene Seite des Cups verstärkt eine punktuelle Aufdehnung, gleichzeitig erzeugt die gegenüberliegende Seite sanften Druck. Ideal zur gezielten Ansteuerung von Triggerpunkten oder zur Behandlung von (abgeheilten!) Narben. Heilungsprozess und Gewebeneubildung können angeregt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PLACING

Cup auf Schmerz- oder Akupunkturpunkt der Wahl setzen, ansaugen lassen und entspannen. Die eigene Aufmerksamkeit auf diese Stelle lenken und nach ca. 30 Sekunden den Cup wieder entfernen.

 

Angelehnt an die Methode des sog. „Leeren Schröpfens“ (Chirali, 2008, S. 75). Erleichtert die Fokussierung auf Zug und Druck des BellaBambi® und steigert die Selbstwahrnehmung.

 

Anwendungsdauer langsam steigern. Auch mehrmals hintereinander durchführbar. Leichte Schröpfmarkierungen sind möglich (gesundheitlich unbedenklich).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PRESSING

BellaBambi® Cup (mini oder original) wie einen Fingerhut auf den Daumen stecken. Die Spitze des BellaBambi® über die Haut gleiten lassen, bis ein Schmerz- oder Triggerpunkt spürbar ist. Dort mit gleichbleibender oder zunehmender Intensität drücken, bis der Schmerz zurück geht. Dabei nach eigenem Empfinden auch leicht mit dem Cup kreisen.

Beachten: „Einschmelzen“ lassen und Zeit geben, gefühlvoll mit dem Druck umgehen.

 

Durch Triggerpunkt-Behandlungen kann die Blutzirkulation wiederhergestellt und der Muskel mit genügend Sauerstoff versorgt werden. Schmerzrezeptoren in der Faszie können umgestimmt und entspannende Botenstoffe ausgeschüttet werden. Wohltuend bei Kopfschmerzen im Schläfenbereich oder punktuellen Schmerzen, z.B. im Bereich der Wirbelsäule.

 

Der „Golgi-Punkt Therapie“ sowie der „Periostmassage nach Dr. Vogler“ folgend, kann die Pressing-Technik nicht nur freie Nervenendigungen im Bindegewebe anregen. Auch Periost und Gelenkkapseln sind fasziale Gewebestrukturen, die stark nervlich innerviert sind und durch Pressing stimuliert werden können.

 

Außerdem kann die myofasziale Triggerpunkt-Massage im Kopf-, Nacken- und Schulterbereich zur Abnahme der Herzfrequenz und des Blutdrucks führen, den emotionalen Zustand verbessern sowie Muskelspannungen lösen (Delaney et al., 2022).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SPINNING

BellaBambi® Cup auf der Haut ansaugen lassen, dann an Ort und Stelle belassen und langsam hin und her drehen (am besten den Cup an der Spitze fassen und sanft rotieren).  Ohne Öl ausführen.

 

Eine Kombination mit Sliding wird empfohlen, um die Versorgung der extrazellulären Matrix zu unterstützen.

 

Die Verdrehung der Haut kann zu einer Durchblutungssteigerung und Lockerung des Gewebes führen. Von Therapeuten wird sie gerne zur Hautstraffung und zur Verringerung der Faltenbildung eingesetzt.

 

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

STRETCHING

Zwei BellaBambi® Cups gleichzeitig entlang einer Faszienzuglinie ansetzen und langsam voneinander wegbewegen. Am Ende der Sliding-Strecke abnehmen und im Bereich der Ausgangsstelle erneut beginnen. Es können auch verschieden große BellaBambi® Cups miteinander kombiniert werden.

Dank Stretching können fasziale Strukturen kräftig aufgedehnt werden. Besonders zu empfehlen bei Fehl- oder Schonhaltungen oder zur Aufweitung verhärteter Strukturen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PUMPING

BellaBambi® auf die Haut setzen. Anschließend anheben – gerade so weit, dass sich der Cup nicht von der Haut löst – und wieder absenken. Technik ohne Öl durchführen. Geschwindigkeit und Intensität nach eigenem Empfinden wählen.

 

Starker, längerer Zug mit anschließender Pause dient der progressiven Faszienrelaxation.

Langsame Bewegungen können tiefe Gewebeschichten lösen und fördern eher die Elastizität.

Kurze Impulswellen können das Gewebe anregen, stärker und widerstandsfähiger zu werden.

Der Wechsel zwischen Sog und Druck kann den Flüssigkeitsaustausches unterstützen und Elastizität ins Gewebe bringen.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

EXPANDING

Die Stelle, auf der der Cup aufgesetzt werden soll, durch eine klassische Dehnübung in Vordehnung bringen. Den Cup platzieren und die Dehnung halten, um die lokale Dehnung zu verstärken.  

Tipp: Sollte es nicht möglich sein, den Cup in der Dehnhaltung fest zu platzieren, so kann auch zuerst der Cup platziert und dann in die Dehnhaltung hinein gegangen werden.

Strukturverkürzungen, besonders im Rücken- und Nackenbereich, können von dieser Technik profitieren. Auch bei psychischer Anspannung tut Expanding gut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TAPPING

Mit der Spitze des Cups auf das Gewebe „hämmern“, Intensität nach eigenem Empfinden wählen (langsam steigern).

Tipp: Für einen besseren Griff und mehr Stabilität können zwei Cups ineinandergesteckt werden.

Diese Technik ist eine gute Vorbereitung für weitere Cupping-Anwendung. Punktuelle Verspannung können sich so gut auflösen.

Traditionell sind viele Klopftechniken bekannt, unter anderem MET, EFT und Klopfakupressur. Durch das Klopfen kann das Gewebe gelockert und die Durchblutung gefördert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TWISTING

Den angesaugten BellaBambi® Cup wellenförmig über die (eingeölte) Haut ziehen. Darauf achten, dass der Cup nicht die Haftung verliert.

 

Schnelle Bewegungen wirken eher belebend, langsame eher regenerierend.

Faszienschichten können angehoben und gleitfähiger gemacht werden. Verklebungen im Fasziennetz können positiv beeinflusst werden.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gebrauchsanweisung und Kontraindikationen beachten.

 Hinweise zur Wirkung nach Wessels, Oellerich, 2018: Cupping – Die neue Methode zum Lösen der Faszien.

Wir laden dich herzlich zum Besuch der therapro ein.
Nutze den Code JZZY048 und erhalte eine kostenfreie Tageskarte auf unter https://www.messe-stuttgart.de.
Triff uns in Halle 6, Stand 21. Viel Spaß!