info@bellabambi.de       +49 (0) 9073 / 921 046 1

Bitte beachte:

Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Schließen

ZAHLUNG, EIGENTUMSVORBEHALT


  1. Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise in Euro, die die gesetzliche Mehrwertsteuer von derzeit 19% beinhalten. Es gelten die am Bestelltag gültigen Preise.
     
  2. Bei Lieferung innerhalb Deutschlands sind folgende Zahlweisen möglich:
    • per Nachnahme
      (Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis bei Warenlieferung zu zahlen.) Bei Lieferungen per Nachnahme erhebt DHL eine zusätzliche Nachnahmegebühr von 2,00 EUR, die vom Empfänger zu entrichten ist.
    • per Vorkasse
      (Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufpreis nach Vertragsschluss per Überweisungen auf unser Konto zu zahlen.) Bei Zahlung per Vorkasse erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den genauen Rechnungsdaten. Bitte tragen Sie deshalb unbedingt Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer in das Bestellformular ein, damit wir mit Ihnen in Kontakt treten können. Bitte geben Sie bei Ihrer Überweisung als Verwendungszweck Ihren Namen und die Rechnungsnummer an, damit wir Ihren Zahlungseingang der Bestellung zuordnen können.
    • PayPal
      Haben Sie ein PayPal Konto? Dann zahlen Sie einfach auf diesem Wege. Oder eröffnen Sie unter www.paypal.de ein PayPal Konto, mit dem Sie künftig in vielen, auch internationalen Online-Shops besonders schnell und sicher einkaufen können.
    • per Rechnung (nicht-gewerbliche Kunden)
      Der Rechnungskauf für nicht gewerbliche Kunden wird von BillSAFE abgewickelt, d.h. Sie überweisen den Kaufbetrag an die von BillSAFE angegebene Kontoverbindung. Unmittelbar nach erfolgreicher Bonitätsprüfung durch BillSAFE versenden wir Ihre Ware.
    • per Rechnung (gewerbliche Kunden)
      zahlbar innerhalb 14 Tagen ohne Abzug auf folgene Bankverbindung: VR-Bank Donau-Mindel eG, IBAN: DE50720690430006331092; BIC: GENODEF1GZ2
  3. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die gelieferten Waren unser Eigentum (Eigentumsvorbehalt nach §§158, 449 BGB). Über Zwangsvollstreckungsmaßnahmen Dritter in die Vorbehaltsware hat uns der Kunde unverzüglich unter Übergabe der für eine Intervention notwendigen Unterlagen zu unterrichten; dies gilt auch für Beeinträchtigungen sonstiger Art. Unabhängig davon hat der Kunde bereits im Vorhinein die Dritten auf die an der Ware bestehenden Rechte hinzuweisen.