info@bellabambi.de       +49 (0) 9073 / 921 046 1

Bitte beachte:

Durch die Nutzung unserer Webseite erklärst Du Dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Schließen

Faszientraining an der Fußsohle

In der Fußsohle befindet sich der stärkste und ausgeprägteste Teil des Fasziennetzwerks im Körper. Bei jedem Aufsetzen des Fußes auf den Boden wird die Faszie über die Wölbung des Fußes unter Spannung gesetzt und nimmt so Energie auf. Diese gibt sie wieder ab, wenn der Fuß angehoben wird. Wir besitzen sozusagen eine eingebaute Feder, wie die meisten anderen Tiere mit Beinen auch. Das Känguru, zum Beispiel, verdankt seine immense Spungkraft den Faszien und nicht der Muskulatur.

Passenden BellaBambi wählen: BellaBambi Vitality bis Intense. Bei schmerzhaften Verklebungen mit BellaBambi Sensitive beginnen und die Intensität langsam steigern. Ideal: BellaBambi Trio. Insbesondere für kleine Füße eignen sich BellaBambi *mini*, die ebenfalls als Trio erhältlich sind.

Stationäre Kombination mehrerer BellaBambis: Einen BellaBambi auf den Vorderfuß/Ballen aufsetzen, den zweiten direkt dahinter ins Fußgewölbe und den dritten BellaBambi auf der Ferse platzieren. Anschließend für 2-3 Minuten dort belassen.
Wichtig: Kontrolliere immer Dein eigenes Wohlbefinden!

BellaBambi kann auch bequem über die Fußsohle gezogen werden.
Zur dynamischen Anwendung zunächst Fußpflege-Öl bzw. Creme anwenden. (Inhaltsstoff Kalendula ist sehr empfehlenswert)

BellaBambi unterhalb der Zehen ansetzen und links vom Fußballen von vorne nach hinten bis zur Ferse ziehen. Anschließend in derselben Linie wieder nach vorne zum Ballen.
6 Bahnen von links nach rechts und zurück.

Ingesamt dürften 5 Minuten pro Fuß genügen.

Das Ergebnis sind spürbar vitalisierte Füße und neue Energie. Der Gleichgewichtssinn und die Koordination werden verbessert, weil die Mechanorezeptoren sensibilisiert und dynamisiert werden. In verfilztem, verklebtem Zustand waren sie starr und konnten nicht so gut empfinden. Insbesondere alte Menschen profitieren davon sehr stark, aber auch junge Schreibtischhengste erfreuen sich so eines neuen Fußgefühls.